Brief vom Chef…..

Liebe Vereinsfreunde,
leider wurde unsere Vorfreude auf Normalisierung unseres Lebens durch weitere Einschränkungen infolge der Coronageisel erheblich getrübt. Das Eure derzeitigen Gedanken sich mit den jetzigen Ereignissen im Historischen Verein beschäftigen würden, wäre vermessen anzunehmen.
Trotzdem will ich versuchen, Euch in der Vorweihnachtszeit etwas informative positive Stimmung zu vermitteln.
Nach dem Führungen in unseren Anlagen kaum noch durchgeführt wurden und Vorträge auf Null zurückgegangen sind, blieb der Verein dank seiner engagierten Aktiven ruhig und rührig. Nach aussen fast unsichtbar, wurden viele Stunden in der Flankenbatterie, im Cavalier I und im Westwallbunker mit Aufbauarbeiten zugebracht.
Zu erwähnen wäre der Ankauf und die Aufstellung eines gebrauchten Containers für den Westwallbunker, die Errichtung einer kleinen abschliessbaren Werkstatt in den Resten der rechten Flanke des Cavalier I,die Aufbrechung der gesamten Schiessscharten in der Flankenbatterie und die Vergitterung der 2 Geschützscharten.


Man muss es gesehen haben.  


All dies geschah an den Wochenenden und in einer heiteren gelösten Stimmung welche nur entsteht, wenn die Chemie unter den Beteiligten stimmt.
Unter der fachkundigen Leitung von Karl Schweizer und Boris Traub waren Zoltan Sete, Klaus und Dominik Schnurr, Jens Langguth,Mathias Richter, Maxi Wawrzinek und Manfred Möhrmann trotz Coronaauflagen im Einsatz.
Mit Rat und Tat standen Irmgard Stamm und Charly Fritz immer zur Verfügung.
  Den Vorstand betreffend, haben wir die Buchherausgabe der Lebensgeschichte von Herrmann Stimmler und eines speziellen Stadführers finanziell unterstützt.
Ein vorweihnachtliches Buchgeschenk mit Überraschung für unser Urgestein Günther Kemmlein in Hamburg ist in Arbeit.  
Nebenbei : Anfragen der Presse und der anderen Medien, schriftliche Anforderungen der Stadt über das gesamte Geschehen im Verein, Telefonate mit Bürgern, Bezahlung von Rechnung und deren Registrierung etc. bestimmen meinen Alltag.
Mein derzeitiger Gesundheitszustand lässt nicht anderes zu. Aber ich mache es  gerne …..bei so einer Mannschaft.

Euch Allen trotzdem ein Frohes Fest………
  Mit freundlichem Grussen
Dieter Wolf
dwolf-rastatt@gmx.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Erste Schritte
%d Bloggern gefällt das: