Neues vom Festungswerk Cavalier I

Ein Geländer für die Poterne-Kasematte

Historischer Verein dankt Sponsorenfirma

Rastatt(wo). der Historische Verein Rastatt ist ständig bemüht, nach der Öffnung des Festungswerks Cavalier I am Ende der Militärstraße, die Attraktivität für Besucher zu erhöhen. Da war das Angebot der Firma Schreinerei Krupp-Kreutz willkommen, auf knapp 25 Metern die Arbeitszeit für die fachkundige Installation eines PVC-Handlaufs in eineinhalb Tagen zu sponsern. Das Material stellte die Stadt Rastatt zur Verfügung.

„Das soll eine Wertschätzung für die Arbeit des Historischen Vereins sein“, fügt das inzwischen Vereinsmitglied Felix Kreutz an. Außerdem betont der Geschäftsführer der sponsorenden Firma, Hans-Peter Kreutz: „Örtliche Vereinen haben wir schon mehrfach schon unterstützt.“ Eine Poterne war bei der Bundesfestung Rastatt eine schräge, durch schusssicheres Gewölbe geschützte Ebene, um Soldaten und Gerät sicher zu transportieren.

Bild: Im Poternengang des Festungswerks Cavalier I hat die Firma Krupp-Kreutz als Spende einen Handlauf montiert. Das Material stellte die Stadt Rastatt zur Verfügung.

Text/Foto: Wollenschneider

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: